Detailansicht

Vollblatttüren

Das batteriebetriebene, elektronische Schloss ist mit einem kontaktlosen Leser verbunden. Alle sicherheitsrelevanten Teile wie Elektronik und Sperrmechanik befinden sich geschützt im Türinneren. Die geteilte Schlossnuss wird über die Leseeinheit bzw. über die Elektronik im Schloss angesteuert und kuppelt bei Übereinstimmung der Berechtigung des Schließmediums den Drücker an der Außenseite der Türe ein.
Das Schloss selbst verfügt über eine automatische Fallenabstellung mittels Hilfsfalle und kann von innen jederzeit geöffnet werden. Der Leser befindet sich in der Außenrosette, während die Auswerteelektronik im geschützten Innenbereich untergebracht ist.


Technische Daten
  • Kontaktloses Lesen von MIFARE®-Datenträgern mit verschlüsselter Daten-übertragung zwischen Ausweis- und Leseeinheit, Leseweite 5-15 mm
  • Einfache Bedienung
  • Drücker auf der Außenseite bei Nichtberechtigung freigehend
  • Von innen immer manuell bedienbar - Fluchttürfunktion nach EN 179
  • Stand-Alone-Lösung oder Software-Lösungen erhältlich
  • Optische und akustische Signalisierung
  • Batteriebetrieb inkl. Batteriestatus-Überwachung
  • Bis zu 30.000 Betätigungen mit einem Batteriesatz
  • Zeitgeber: Integrierte Echtzeituhr mit Datumsfunktion, automatischer Sommer-/Winterzeitumstellung, sowie Dauer-Auf-Funktion
  • Rollierender Ereignisspeicher (max. 4.000 Ereignisse)
  • Spannungsversorgung: 2x1,5V Lithium AAA L92 Batterien
  • Antenne - Schutzart IP45 (optional)
  • Montage ohne Verkabelung zwischen Türe und Zarge sowie ohne zusätzliche Türbearbeitung
  • Manipulationsgeschützte Montage (Entriegelungsmechanik im Schloss untergebracht)
  • Mechanische Notöffnung mittels Profilzylinder möglich
  • Temperaturbereich: Außenseite -20°C bis +60°C, Innenseite: 0°C bis +60°C

Standard-Ausführungen

F1-SAT = Aluminium silber eloxiert satiniert
E-SAT = Edelstahl satiniert
E-POL = Edelstahl hochglanzpoliert
MS = Messing hochglanzpoliert einbrennlackiert
Zurück



Downloads für dieses Produkt: