Grundmann

Model 2354

Anfang der 70er Jahre haben wir dieses Modell auf Anregung eines Schweizer Kunden in unser Programm aufgenommen. Da die Schweizer Bahnen mit einem sehr ähnlichen Modell ausgestattet sind, bekam es den Beinamen „Schweizer Waggontürdrücker“. Berühmt wurde die Form durch einen aus den 50er Jahren stammenden Entwurf des  Architekten Max Bill, der dieses Design für die Ulmer Kunsthochschule weiter entwickelte. 2009 wurde unser Modell einem sensiblen Redesign unterzogen, damit es den neuen Kriterien für Fluchttürbeschläge entspricht.


Design: GRUNDMANN - nach einem Entwurf für die Schweizer Eisenbahnen

 

 

 

 

 

 




Kombinierbar mit:

2304HA Halbolive
Halbolive 2304HA F1-SAT mit 90° Rasterung
2354+Breitschild
Drückermodell 2354 F1-SAT mit Breitschild D55 mit GEOS-Kugellager oder WG4-
2354+Kurzschild
Drückermodell 2354 E-SAT mit gerundetem Kurzschild D51 mit GEOS-Kugellager
2354+Kurzschild
Drückermodell 2354 E-POL mit eckigem Kurzschild D52 mit GEOS-Kugellager oder WG4-






 

 

 

 


Standard-Ausführungen:
F1-SAT = Aluminium silber eloxiert satiniert

P-BE    = Aluminium pulverbeschichtet
E-SAT  = Edelstahl satiniert
E-POL  = Edelstahl hochglanzpoliert
Technische Details:
  WG4-Metallgleitlager (M)

  GEOS-Kugellager (K)
     Feuerhemmend nach ÖNORM B 3859
     Feuerhemmend nach DIN 18273FS
     Für Fluchttüren geeignet gemäß EN 179
  
 Benutzungskategorie Klasse 4 ÖNORM EN 1906
Ausführung auf Anfrage:
E-MS-PVD = Edelstahl messingfärbig zirkonnitrid beschichtet