Neue Radio-Werbung
Wir sind stolz darauf in Zukunft wieder vermehrt im öffentlichen Raum präsent zu sein. Dafür arbeiten wir im Osten Österreichs mit dem Radiosender 88.6 sowie im Westen mit Liferadio Tirol zusammen. Nicht ausgeschlossen ist, dass noch weitere Aktionen folgen.

NEU Rollkloben 233 mit Schraube M8

Rollkloben 233 mit Schraube M8

 

Rollkloben 233 ab sofort auch mit Schraube M8 lieferbar!

In den Oberflächen:

Download:
Download this file (Rollkloben_233_M8.jpg)Rollkloben_233_M8.jpg180 kB

Neue Plakat-Werbung
So bekannt die Rohrbacher Schlosswarenfabrik Wilhelm Grundmann GmbH für Ihre Schlösser und Drücker auch ist, die elektronischen Schlösser für die Hotellerie sowie die Industrie und das Gewerbe sind in manchen Gebieten noch Geheimtipps.

Technische Änderung Halbolive 504 und 505
Die Grundrosette zu Artikel 504 und 505 wird aufgrund fertigungstechnischer Änderungen umgestellt.

Modell 600 Standard F1 und F2

Modell 600 Standard F1 und F2 - wieder lieferbar!

  • Der Tipp für die elegante Sanierung
  • Seit 1951 im Programm!
Download:
Download this file (Mod._600_F1_F2.jpg)Mod._600_F1_F2.jpg201 kB

NEU Lagerung D6NH

Garnituren mit federunterstütztem Drücker mit Lagerung D6NH

  • Federunterstützter Drücker drehbar verhängt
  • Hochwertiges, wartungsfreies Gleitlager aus Edelstahl
  • Variante mit Breit-, Kurz- oder Langschildern möglich
  • Feuerhemmend geprüft nach ÖNORM B 3859
  • Feuerhemmend geprüft nach DIN 18273FS
Download:
Download this file (Newsletter_D6HN.jpg)Newsletter_D6HN.jpg135 kB

Magnetfallenschloss 300 RNM: die „leise“ Anziehungskraft in der Tür
Als Vorreiter in der Branche bietet Grundmann als erster Hersteller ein Magnetfallenschloss der Gebrauchsklasse 1 nach ÖNORM EN 12209 an. Dadurch ist das Schloss auch Belastungen, wie sie im Wohnbau üblich sind, gewachsen.

Grundmann lässt Taten sprechen und komplettiert Zertifizierungsquartett!
Grundmann hat das Zertifizierungsquartett (ISO 9001, ISO 14001, ISO 50001, SCC**) mit dem Energiemanagement vervollständigt. Für das Unternehmen sind die Werte Qualität, Umwelt, Energiemanagement und Arbeitssicherheit nicht nur leere Worte, Grundmann lässt Taten sprechen!

Beschläge im Härtetest: Der Salzsprühregen

Alljährlich werden unsere Produkte einem strengen Korrosionstest durch externe Prüfinstitute unterzogen. Dabei werden die Produkte einem Dauersprühregen aus Salz ausgesetzt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.


Das Salz hinterlässt äußerliche Spuren, die Funktion wird aber nicht beeinträchtigt.

Im Rahmen der jährlichen Fremdüberwachung unserer Produkte und Fertigungsstätten durch die beiden Institute HFA (Holzforschung Austria) und MPA (Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfalen) werden neben den mechanischen Belastungs- und Dauerfunktionsvorgaben auch immer wieder die Korrosionsbeständigkeit und die Temperaturanforderungen überprüft..

Kondenswasserbildung bei Türspionen

Namensschilder mit Türspion zählen längst zur Standardausrüstung einer Wohnungseingangstüre. Allerdings kann Feuchtigkeit die Funktionalität eines Türspions stark beeinträchtigen. In ca. 95% aller Fälle ist die Ursache in falschem Lüftungsverhalten zu suchen.

Das trocknen nasser Wäsche im Innenraum erfordert häufiges Lüften.

 

Die Gründe für überhöhte Luftfeuchtigkeit sind vielfältig:

  • Vorhandene Restbaufeuchte in neuen Gebäuden.
  • Trocknen von Wäsche im Winter im Wohnraum.
  • Luftbefeuchter zur Verbesserung des Raumklimas tragen auch zu einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit bei.
  • Besonders im Badezimmer (nach dem Duschen!) und in der Küche entstehen große Mengen an feuchter Luft.

Nur Engel haben immer Zutritt!

Die Serie SP bietet sperrbare Fensterbeschläge speziell gegen den »raschen Einbruch« und ist außerdem als Kindersicherung konzipiert. Der solide Sperrteil schützt die Fenster vor unbefugtem Öffnen – von innen und von außen.

Modell 1704HA in sperrbarer Ausführung

Weitere Merkmale:

  • Der Sperrteil ist mit allen GEOS- und WG-Drehkippbeschlägen kombinierbar.
  • Durch die schlanke Bauweise ist die Serie für schmale Fensterprofile geeignet.
  • Für bestehende Fenster nachrüstbar.
  • Verriegelung auf Knopfdruck.
  • Die 90°-Rasterung ermöglicht eine problemlose Verriegelung.
  • Spezielle MyDesign-Lösung ist nach technischer Abklärung möglich.
Download:
Download this file (Fensteroliven_sperrbar.pdf)Fensteroliven_sperrbar.pdf471 kB

Die Bieterlücke: WG4 ist die preiswerte Alternative zu GEOS.

Die neue WG4-Lagerung ist eine Weiterwicklung des seit 1991 bewährten GEOS-Schwenklagers. WG steht dabei für Qualität aus Österreich, die 4 für die EN 1906 Benutzerklasse 4. Hinter WG4 steht also unsere gesamte langjährige Erfahrung!

WG4 und GEOS im Vergleich:
Im untenstehenden PDF finden Sie eine genaue Übersicht über alle Unterschiede zwischen dem GEOS-Kugellager und dem WG4-Metallgleitlager. Wir hoffen, dass Sie damit eine gute Entscheidungsgrundlage bekommen.Gerne stehen wir Ihnen natürlich auch für persönliche Beratung zur Verfügung.

Download:
Download this file (GEOS_WG4_Vergleich.pdf)GEOS_WG4_Vergleich.pdf129 kB

Doch liegt manchmal in der Lücke wirklich nur – die Tücke.

Ein exakter Türspalt und exakt eingestellte Türschließer sind eine Voraussetzung für die einwandfreie Funktion von Schloss und Beschlag. Dies gilt im besonderen für die Funktion von Kurbelfallenschlössern. Liebe Anschläger, beherzigt dies!

Zulässiger Türspalt für eine gefälzte Türe

Der Türspalt ist in der ÖNORM B 5330-1 geregelt und darf ein Maß von 3 bis max 5 mm nicht überschreiten.

Wenn Türbeschläge »schwimmen« können...

Leider passiert es immer wieder: Bohrungen für die Montage von Türbeschlägen werden falsch gesetzt. Im einem Fall begannen die montierten Beschläge geradezu zu »schwimmen«. Ing. Hofmann, technischer Berater aus dem Hause Grundmann, fand zum Glück eine Lösung: Er empfahl dem Anschläger Ausgleichhülsen zu montieren, um die Beschläge zu stabilsieren.

Eine Spezialbohrlehre von Grundmann

Wie kann ein solcher Montagefehler entstehen?

Ing. Hofmann: „Wenn der Anschläger trotz genauer Angaben, zum Beispiel bei Nichtbeachtung der Montageanleitung des Herstellers, die Bohrlöcher für die Stützansätze zu groß bohrt, können solche Fehler entstehen.

Ihre Phantasie – unsere Erfahrung

Sie haben eine Idee, einen schon skizzierten Entwurf oder möchten einfach ein Drückerdesign für Ihr spezielles Objekt haben, das exklusiv auf Ihr Thema abgestimmt ist? Jetzt haben Sie die Möglichkeit, Ihre eigenen Vorstellungen in ein persönliches Modell umzusetzen.

In Abstimmung mit unserem MyDesign-Team werden Ihre Ideen und unsere Erfahrung zu einem greifbaren Ganzen geformt. Im Rahmen der neuen Produktlinie MyDesign werden individuelle Beschläge zu erschwinglichen Kosten produziert – mit einer Lieferzeit von sechs Wochen ab Klärung aller Details

GEOS auch mit Langschild kombinierbar.

GEOS wurde von Anfang an als Baukastensystem entwickelt, mit dem Drücker und Schilder beliebig kombiniert werden können. Das neue Langschild ist eine zusätzliche Alternative zu den Breit- und Kurzschildern des Programms.

Und es wäre nicht GEOS, wenn es nicht alle Voraussetzungen für Standard-, Flucht- und Brandschutztüren erfüllen könnte.

Erhältlich ist das Langschild in den Materialien Aluminium und Edelstahl sowie mit Kugellager, Gleit- oder Wälzlager.

Felix hat Charme

«Felix» der Aluminiumdrücker von Grundmann steht für frisches, unkompliziertes Wohnen – modern und ungekünstelt und trotzdem ausdrucksstark und einladend.

Charme beweist das Modell 7300 WG übrigens auch mit dem kleinen Fingergrübchen im Innenteil, das man erst richtig begreifen muss, um es zu erkennen.

Das Design stammt vom Wiener Designbüro thesevenhints, das auch die anderen 3 Modelle der Reihe 7000 WG (die Modell Lilly, Lydia und Sissy) entworfen hat. Mehr Informationen zu den Designern gibt es unter www.thesevenhints.com

TAC ist besonders diskret.

Die neue TAC-«Privacy»-Funktion ist speziell für Hotels entwickelt worden. Sie ersetzt die altbekannten «Bitte-nicht-stören»-Kartonhänger.

Auf der Innenseite des Gästezimmers befindet sich ein Taster, den der Gast auf Rot stellen kann, um nicht vom Hotelpersonal unabsichtlich belästigt zu werden. Wenn dann bspw. das Zimmermädchen sich mit ihrer Karte identifizieren möchte, wird ihr der Zutritt versperrt. Erst mithilfe einer übergeordneten «Erste-Hilfe-Karte» könnte sich das Personal im Notfall Zutritt verschaffen.

Feuerprobe für die TAC-Zutrittskontrolle.

Im Falle eines Brandes müssen alle gefährdeten Personen das Gebäudes rasch und sicher verlassen können. Es ist daher zwingend, dass die dafür erforderlichen Türkomponenten – wie auch das elektronische Zutrittssystem – die Brandschutzkriterien erfüllen und nicht zu einer erhöhten Brandlast führen.

Paniksystem an der feuerabgewandten Seite nach EN 179 vor der Prüfung

Automatisierte Zutrittsanlagen müssen eine Feuerwiderstandsprüfung nach EN 1634-1 bestanden haben. Es ist dabei nicht erforderlich, dass der Fluchttürverschluss nach einer derartigen Feuerwiderstandsprüfung (= über 30 Minuten bei fast 1.000°C) funktionstüchtig ist. Die Falle muss jedoch im Schließblech oder in der Stahlzarge eingerastet bleiben und die Türe verschlossen halten.

Aktuelle Seite: Home Service Aktuelles